Imkerei am Heidengraben
Imker aus Leidenschaft
 


Unsere Honige verkaufen wir am Haus im Selbstbedienungsschrank mit Vertrauenskässle.

 




Witterungsbedingt gibt es 2021 keine Frühtracht und nur wenig Sommertracht.

Der Wald honigt 2021 auch nicht.


Hier stellen wir Ihnen eine Auswahl unserer hochwertigen Honigsorten vor. Wir imkern nach Deutscher Imkerqualität.


Deutscher Honig.

Cremig: 500 Gramm


Sommertracht 7,00 Euro. Ausverkauft.

Rapshonig 7.00 Euro.




Deutscher Honig.

Flüssig: 500 Gramm


Waldhonig 9,00 Euro. Ausverkauft.



Edelkastanie 12,00 Euro.







 Die Bilder sind urheberrechtlich geschützt



Wie schmecken Sortenhonige?


Frühtracht  und Sommetracht (Blütenhonig),

schmeckt je nach Tracht lieblich-mild und punktet mit einer fruchtigen Note.

Interessant auch, dass der jährlich eingetragene Blütenhonig nie gleich schmeckt. Auch wenn er vom gleichen Imker und Standort herrührt.


Rapshonig,

ist eine süße Schlemmerei und besonders Kinder mögen den hellen, fast weißen Honig sehr gerne. Er schmeckt sehr mild und beinhaltet ein feines Aroma. Durch die cremige Konsistenz fühlt sich der Honig sehr zart und lieblich im Mund an.

 

Lindenhonig,

ist eine sehr süße Honigsorte mit einem fruchtigen Geschmack. Die Farbe ist grünlich-weiß bis gelblich oder dunkelbraun je nach dem Verhältnis von Nektar und Honigtauanteile. Reiner Lindennektarhonig ist weiß. Der Geruch kann kräftig sein und etwas nach Menthol erinnern.

 

Waldhonig,

schmeckt häufig recht kräftig und aromatisch. Interessant auch, dass der jährlich eingetragene Blütenhonig nie gleich schmeckt. Auch wenn er vom gleichen Imker und Standort herrührt.

 

Edelkastanienhonig,

entweder man mag ihn oder mag ihn nicht. Ein Mittelding gibt es eher nicht. Er trägt eine leicht bittere Geschmacksnote, schmeckt jedoch sehr würzig, sehr blumig und hocharomatisch. Seine Farbe variiert von einem bernsteinfarbenen Ton bis zu kräftigem dunklen rotbraun.